Mit Michael Sanderling

Assistenzdirigentenstelle und Dirigierwoche 2024

Jetzt bewerben!

Berufspraxis in einem inspirierenden und fördernden Umfeld

Dirigierwoche für junge Dirigentinnen und Dirigenten mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter der Leitung des Chefdirigenten Michael Sanderling. Am Ende der Dirigierwoche wird eine der teilnehmenden Personen für die Position des Assistenzdirigenten oder der Assistenzdirigentin für die Dauer von einem Jahr ausgewählt.

Der Kurs soll jungen Dirigentinnen und Dirigenten die Möglichkeit geben, mit einem professionellen Orchester auf höchstem Niveau zu arbeiten und wertvolle Praxiserfahrungen zu sammeln. Die Teilnehmenden werden Werke aus der Klassik und Frühromantik dirigieren. Die Dirigierwoche endet mit einem öffentlichen Konzert, das von ausgewählten Teilnehmenden dirigiert wird. Neben den passiven Teilnehmenden, die die Dirigierwoche besuchen können, werden maximal fünf aktiv teilnehmende Kandidatinnen und Kandidaten zur Dirigierwoche zugelassen. Die Altersgrenze für die Bewerbung liegt bei 35 Jahren.

 

1. Juli 2024
Online-Anmeldeschluss (über muv.ac)

18. bis 20. September 2024
Dirigierwoche im Orchesterhaus des Luzerner Sinfonieorchesters

20. September 2024
Öffentliches Abschlusskonzert mit ausgewählten Teilnehmenden

Repertoire der Dirigierwoche

Georges Bizet / François Borne
Carmen-Fantasie für Flöte und Orchester

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 4, op. 36 – 1. Satz

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 – 1. Satz

Robert Schumann
Ouvertüre aus Ouvertüre, Scherzo und Finale E-Dur op.52

 

Das Luzerner Sinfonieorchester beabsichtigt, nach der Dirigierwoche die Stelle des Assistenzdirigenten / der Assistenzdirigentin an eine/n der Teilnehmenden zu vergeben. Bitte beachten Sie, dass nur Bewerberinnen und Bewerber mit Domizil in der Schweiz oder in einem EU- oder EFTA-Staat berücksichtigt werden können.
Bewerberinnen und Bewerber mit Wohnsitz in einem EU- oder EFTA-Staat sind verpflichtet, vor der Teilnahme eine A1-Bescheinigung vorzulegen.

Die Auswahl wird vom künstlerischen Komitee unter der Leitung von Michael Sanderling getroffen.

Der Dirigierworkshop und die Einrichtung der Assistenzstelle werden durch eine private Schweizer Stiftung ermöglicht.

Alle Informationen zur Anmeldung

Online-Anmeldeschluss: 1. Juli 2024

 

Erforderliches Material und Unterlagen für die Bewerbung

1) Zwei Videoaufnahmen
Die Bewerberinnen und Bewerber sollen eine Videoaufnahme von zwei Stücken ihrer Wahl einreichen, bei der die Kamera von der Seite des Orchesters auf sie gerichtet ist. Das Video muss nicht professionell sein, aber eine ausreichende Qualität (Ton und Bild) aufweisen. Die Mindestdauer des Videos soll 10 Minuten betragen. Die Aufnahme kann während eines Konzerts, einer Probe oder einer Unterrichtssituation gemacht werden. Es sollte jedoch möglichst nicht gesprochen werden.
Zusätzlich wird von den Bewerberinnen und Bewerbern ein kurzes Videostatement verlangt, in dem sie sich vorstellen und ihre Motivation für das Dirigieren im Allgemeinen sowie ihr Interesse an der Stelle als Assistenzdirigentin/Assistenzdirigent des Luzerner Sinfonieorchesters zum Ausdruck bringen. Das Statement soll entweder auf Deutsch oder auf Englisch aufgenommen werden.

Beide Videos müssen auf Muvac hochgeladen werden und den Titel «Luzerner Sinfonieorchester Workshop Bewerbung» tragen.

2) Scan des Reisepasses oder der ID-Card

3) Für Bewerberinnen und Bewerber mit Staatsbürgerschaft ausserhalb von EU/EFTA:
Scan der Aufenthaltsbewilligung des EU-/EFTA-Staates, in welchem sie ihren Wohn- und Steuersitz haben

4) Biografie (in Textform)

5) Foto der Bewerberin/des Bewerbers (in höchstmöglicher Auflösung)

6) Kontaktangaben

Kontakt für Rückfragen

Aida Mesic
T +41 41 226 05 11
E-Mail schreiben

Nachbesprechungen eines Workshoptages mit dem Chefdirigenten Michael Sanderling. Details und Nuancen, wie auch Kommunikation mit dem Orchester werden besprochen und vertieft.
  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren
  • Co-Sponsoren
  • Partner