Luzerner Sinfonieorchester

Patrick Hahn, Leitung

Hanspeter Müller-Drossaart, Moderation

Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Obwalden

Antonín Dvořák (1841 – 1904)
Slawischer Tanz op. 72 Nr. 1

Darius Milhaud (1892 – 1974)
«Le bœuf sur le toit», Fantasie für Orchester op. 58

Carl Maria von Weber (1786 – 1826)
Ouvertüre zur Oper «Oberon»

Christoph Blum (*1990)
«Ranft-Suite», Uraufführung einer Komposition mit Schülerinnen und Schülern aus Obwalden

Antonín Dvořák
Slawischer Tanz op. 72 Nr. 7

Bunt und fantasievoll geht es im diesjährigen Familienkonzert zu. Die berühmten Slawischen Tänze lassen niemanden ruhig auf seinem Stuhl sitzen, Darius Milhaud nimmt uns in seiner Fantasie für Orchester musikalisch mit in die verrückte Bar mit dem Namen «Der Ochs auf dem Dach» und die Ouvertüre zur Oper «Oberon» führt geradewegs in das Reich des Elfenkönigs. Den Mittelteil des Konzerts bildet eine Reise in die Natur: Anlässlich des Gedenkjahres «600 Jahre Niklaus von Flüe» haben Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Obwalden der Stille und den Klängen im Ranft gelauscht und sie eingefangen. Der junge Obwaldner Komponist Christoph Blum hat die Klang-Funde in die «Ranft-Suite» einfliessen lassen, die heute zum ersten Mal erklingt.

Das Familienkonzert eröffnet den Entdeckertag.

In Kooperation mit dem Projekt «Klingendes Klassenzimmer» der Musikschulen Obwalden und der Kulturförderung Obwalden.

Mit freundlicher Unterstützung der Landis & Gyr Stiftung
Das Familienkonzert wird ermöglicht durch die Prof. Otto Beisheim-Stiftung.
DAS PROJEKT «RANFT-SUITE» WURDE GEFÖRDERT VON DER KULTURFÖRDERUNG KANTON OBWALDEN.

Patronat

Prof. Otto Beisheim-Stiftung
Preise
Kategorie 1 – CHF 45
Kategorie 2 – CHF 25
Saalplan KKL (PDF)

Kinder – CHF 5

Empfohlen ab 5 Jahren

Termin vormerken

Abos
Familien-Abonnement