Hector Berlioz (1803-1869)
Les Nuits d'été (Sommernächte)

Henri Duparc (1848-1933)
«L'Invitation au voyage»
«Phidylé»
«La Vie antérieure»

Richard Strauss (1864-1949)
«Heimliche Aufforderung» op. 27/3
«Die Nacht» op. 10/3
«Befreit» op. 39/4
«Morgen» op. 27/4

Reynaldo Hahn (1874 -1947)
«L'Heure exquise» (Chansons grises N° 5)

Charles Gounod (1818-1893)
«L'Absent»

Francis Poulenc (1899-1963)
«Voyage à Paris» (Banalités N° 4)

Das Magazin Diapason feierte Benjamin Bernheim als «neuen Stern am Zenith der Galaxie Tenor». In jüngerer Zeit strahlt sein Stern noch heller nach viel beachteten Interpretationen von Partien wie jener des Alfredo in La traviata oder des Chevalier des Grieux in Manon an der Opéra de Paris, die ihn zum Opernsänger des Jahres bei den jüngsten Victoires de la musique classique machten. Kaum weniger strahlend kündigt sich sein Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester an – mit einem Rezital an der Seite der Pianistin Marie-Eve Scarfone.

Angebot für Menschen mit Demenz
Zu diesem Konzert bieten wir ein besonderes Angebot für demenzkranke Menschen an.

Kombi-Angebot
für Unternehmen oder Gruppen ab 2 Personen
Preis: CHF 75/Person (Konzertticket, Lunch und Getränke inbegriffen)

Die Lunchkonzerte werden freundlicherweise von der Arthur Waser Stiftung unterstützt.

Preise
Alle Karten CHF 30

Kartenbüro
+41 41 226 05 15
karten@sinfonieorchester.ch

Öffnungszeiten
Mo 13.30 – 16.00
Di bis Do 9.00 – 12.00 | 13.30 – 16.00
Fr 9.00 – 13.00

Tickets für mehrere Konzerte kaufen


Termin vormerken