Luzerner Sinfonieorchester

Krystian Zimerman, Klavier und Leitung

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73

Fast möchte man Beethoven als «Patenkomponist» des Luzerner Sinfonieorchesters bezeichnen, denn seine Werke haben es von allem Anfang an begleitet. So spielte das eben gegründete Luzerner Sinfonieorchester erst in seiner zweiten Saison, als in Wien im Palais des Fürsten Lobkowitz am 7. März 1807 Beethovens viertes Klavierkonzertzum ersten Mal zur Aufführung gelangte. Und das, wie ein Rezensent festhielt, «vor einer sehr gewählten Gesellschaft, welche zum Bestens des Verfassers [Beethoven] sehr ansehnliche Beträge subskribiert hatte». Klassik kostete eben schon damals ... Beethovens viertes Klavierkonzert, so der Rezensent weiter, sei «das wunderbarste, und schwierigste von allen ..., die Beethoven geschrieben hat». Ein Urteil, dem man auch heute nur allzu gerne zustimmt – wäre da nicht vier Jahre später noch ein «Nachzügler» hinzugekommen: ein fünftes Klavierkonzert, das allein schon durch seine heroische Tonart Es-Dur alles Vorangegangene in den Schatten stellt.

Patronat

Jörg Lienert
Preise
Kategorie 1 – CHF 135
Kategorie 2 – CHF 105
Kategorie 3 – CHF 75
Kategorie 4 – CHF 50
Kategorie 5 – CHF 25

Kartenbüro
+41 41 226 05 15
karten@sinfonieorchester.ch

Öffnungszeiten
Mo 13.30 – 16.00
Di bis Do 9.00 – 12.00 | 13.30 – 16.00
Fr 9.00 – 13.00

Tickets für mehrere Konzerte kaufen


Termin vormerken
Abos
Donnerstag-Abonnement