Im Orchester seit 2014

Stojan Krkuleski, geboren 1986 in Belgrad, studierte an der Fakultät für Musikalische Künste in Belgrad bei Ante Grgin und an der Hochschule für Musik in Basel bei François Benda.

Er war bei vielen internationalen Wettbewerben erfolgreich: Marco Fiorindo in Turin, Jeunesses Musicales in Belgrad, Internationaler Musikwettbewerb der ARD. Stojan Krkuleski sammelte Orchestererfahrung beim Symphonieorchester des serbischen Rundfunks und Fernsehens, beim Opernorchester des Nationaltheaters in Belgrad und als Praktikant beim Berner Symphonieorchester. Seit Mai 2014 ist er Solo Klarinettist des Luzerner Sinfonieorchesters und Mitglied der Probespielkommission.

Neben Rezitals trat er als Solist mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, mit dem Münchener Kammerorchester, dem Philharmonischen Orchester in Sarajevo und dem Kammerorchester Basel auf. Er besuchte Meisterkurse bei Gottfried Johannes Pokorny, Mate Bekavac, Paul Meyer und François Benda und arbeitete mit namhaften Dirigenten wie Bernard Haitink, Andrey Borenko und Mario Venzago zusammen

In seiner Freizeit geht Stojan Krkuleski gerne Ski fahren, Fahrrad fahren oder schwimmen. Ausserdem kocht und reist er gerne.