Im Orchester seit 2002

Anja Röhn wurde in Stockholm geboren und wuchs in München in einer Musikerfamilie auf. Sie studierte in München und Chicago bei Kurt Guntner und Shmuel Ashkenasi sowie an internationalen Meisterkursen bei Herman Krebbers, Joseph Silverstein, Ana Chumachenco, Igor Oistrach und Ida Händel.

Während des Studiums war sie Stipendiatin der Münchner Orchesterakademie und spielte zahlreiche Konzerte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und den Münchner Philharmonikern. Mehrere Preise und Auszeichnungen folgten, u.a. der 1. Preis bei der Jeunesses International Violin Competition in Bukarest und ein zweijähriges Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD. Solistische Auftritte führten sie durch viele europäische Länder und in die USA.

Anja Röhn ist eine gefragte Kammermusikerin und spielt in unterschiedlichen Formationen ein vielseitiges Repertoire. Seit 2016 ist sie künstlerische Leiterin der «Kammerkonzerte in der Kunstkeramik» in Ebikon/LU.

Aussermusikalische Hobbies: Reisen (besonders Langstreckenflüge), baden (bei jeder Temperatur und Jahreszeit), spazieren/wandern, lesen, essen, gelegentlich Skifahren und tauchen