Im Orchester seit 2010

Die 1981 geborene französische Geigerin ist eine gefragte Kammermusikerin. Sie war Gast beim City of London Festival, beim Musica Festival Strassburg, beim Montpellier Radio-France Festival und den Folles Journées. Als 1. Geigerin des Psophos Quartetts (2007-2009) wurde sie für das BBC «New Generation Artists» Programm ausgewählt.

Sie trat im Concertgebouw Amsterdam, im KKL Luzern, im Théatre du Châtelet Paris sowie im Münchner Herkulessaal auf. Seit 2011 ist sie Gastkonzertmeisterin beim London Philharmonic Orchestra. Ausserdem hat sie in verschiedenen Kammermusikformationen für den Bayerischen Rundfunk, France Musique und SRF 2 aufgenommen. Die Preisträgerin des Internationalen Concours de Génève von 2004 hat als Solistin unter der Leitung von Christoph Poppen, Lawrence Foster und James Gaffigan gespielt.

Lisa Schatzman hatte mit sechs Jahren als jüngste Schülerin des ungarischen Geigers Tibor Varga ihren ersten solistischen Auftritt mit Orchester. Ihre Studien führten sie zu Hagai Shaham an die Rubin Academy Jerusalem und zu der renommierten Prof. Ana Chumachenco an die Musikhochschule München.

Aufnahmen der vielseitigen Künstlerin sind bei Avie Records, Neos und Divox erschienen. 2014 veröffentlichte sie eine Rezital- CD mit dem Pianisten Benjamin Engeli bei Claves Records, die für die ICMA nominiert wurde. Lisa Schatzman spielt eine Niccolo Amati Geige, die von einer Privatperson dem Luzerner Sinfonieorchester als Leihgabe zur Verfügung gestellt wird.