Im Orchester seit 1991

Sein Musikstudium absolvierte Nenad Milos in Belgrad (damals YU) und schloss 1982 mit dem Solistendiplom ab. Bereits während des Studiums arbeitete er im Berufskammerorchester „Dusan Skovran“ und bei den Belgrader Philharmonikern.

Im Jahr 1987 weilte er ein halbes Jahr in Stavanger (N), wo er in der Position des Zweiten Konzertmeisters spielte. Zurück in Belgrad beendete er im Jahr 1989 seine Arbeit bei den Belgrader Philharmonikern als Erster Konzertmeister. Im September 1989 zog er nach München (D) und spielte bis Ende des Jahres 1990 bei den Münchener Symphonikern.

Seit Januar 1991 ist er beim Luzerner Sinfonieorchester – bis 2014 als zweite Geige Solo. Im Sommer 2014 zog er sich auf eine Tutti Position in der gleichen Gruppe zurück.