Im Orchester seit 2014

Simone Maffioletti ist in Osio Sotto (Italien) aufgewachsen und bekam mit zehn Jahren den ersten Musikunterricht von Alessandro Castelli. Es folgte eine akademische Ausbildung am ISSM «G. Donizetti» in Bergamo unter Ermes Giussani, am ISSM della Valle d'Aosta unter Vincent Lepape und Stefano Viola sowie an der Hochschule der Künste Bern unter Ian Bousfield, wo er mit einem Master in Music Performance 2014 abschloss.

Der Studiengang wurde durch ein Erasmus Semester an der HMTM Hannover (Deutschland) unter Jonas Bylund bereichert. Ian Bousfield war auch Simones Mentor an der Orchester Akademie Ossiach (Österreich) von 2010 bis 2012.

Vor der Festanstellung beim Luzerner Sinfonieorchester konnte Simone Maffioletti mit den grössten Orchestern Italiens spielen, allen voran mit dem Teatro alla Scala in Mailand, Orchestra Mozart Bologna, Teatro Regio Turin, Teatro Carlo Felice in Genua, Haydn Orchester von Bozen und Trient sowie dem, Filarmonica della Fenice in Venedig. Simone spielt auch gerne historische Posaunen.

Aussermusikalisch liebt Simone Maffioletti das Kochen, weil er auch gerne isst!