Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester: 26. Oktober 2018

Der Pianist Alessandro d'Episcopo ist ein äusserst vielseitiger Musiker. Davon zeugen seine zahlreichen Projekte mit seinem eigenen Trio sowie anderen Bands und Ensembles.

Alessandro d'Episcopo ist 1959 in Neapel geboren. Dort begann er am Konservatorium "San Pietro a Majella" ein klassisches Musikstudium. Später übersiedelte er in die Schweiz, wo er 1994 den Diplomabschluss an der Sektion Jazz des Konservatoriums Montreux erhielt. Heute lebt er in Zug, wo er als Musiklehrer tätig ist und sein eigenes Trio gegründet hat.

In Italien spielte Alessandro d'Episcopo unter anderen mit Musikern wie Gigi Gifarella, Larry Nocella, James Senese, Tullio De Piscopo und Michele Bozza, mit denen er auch an wichtigen Festivals wie Umbria Jazz, Clusone Jazz Festival und Verona Jazz Festival auftrat. Am Fernsehen hatte er bereits Auftritte mit Billy Cobham und Toots Thielemans.