Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester: 30. November 2011

Altmeister Nelson Freire ist ein international gefeierter Pianist. Er musiziert weltweit mit den bekanntesten Orchestern und Dirigenten.

Geboren in der brasilianischen Kleinstadt Boa Esperanca, erhielt Nelson Freire Ehrungen und Auszeichnungen in zahlreichen Ländern und stand auf den renommierten Konzertpodien der Welt. Seine Aufnahmen wurden mit einem Diapason d’Or, mit dem Grand Prix du Disque, mit dem Victoire d’Honneur, dem Edison Award, dem Gramophone Award und dem Grammy Latino für „Nelson Freire Brasileiro“ ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt er zahlreiche hochkaratige Ehrungen und ist Exklusiv-Künstler der DECCA.

Nelson Freire trat mit den weltweit führenden Dirigenten auf: mit Valery Gergiev, Yuri Temirkanov, Seiji Osawa, Pierre Boulez, Riccardo Chailly, Charles Dutoit, Eugen Jochum, André Previn, Lorin Maazel, Rudolf Kempe, Rafael Kubelik, David Zinman, Kurt Masur und Sir Colin Davis.

Dabei spielte er mit den bedeutendsten Orchestern, darunter die philharmonischen Orchester von Berlin, London, New York und Israel, das Royal Concertgebouw Orchestra, das Leipziger Gewandhausorchester sowie die großen Orchester von München, Paris, Tokio, St. Petersburg, Wien, Boston, Philadelphia, Cleveland, Los Angeles, Chicago und Montreal.