Am 30. November 2019 folgten rund 260 Ballfreunde und Kulturinteressierte der Einladung zum Gübelin Luzerner Sinfonieball. Sie genossen dabei nicht nur eine rauschende Ballnacht, sondern unterstützten auch die musikalische Jugendförderung des Luzerner Sinfonieorchesters.

Das Programm des Balls gewährte Einblicke in die vielschichtigen Musikvermittlungsaktivitäten des Orchesters. Zu den Höhepunkten gehörte der Auftritt der aufstrebenden 16-jährigen Geigerin Maria Dueñas. Die Spanierin, die trotz ihres jungen Alters bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, stellte sich dem Luzerner Ballpublikum exklusiv vor. Kinder aus dem Patenprojekt «Mein Musiker» zeigten ebenso ihr Können wie Schüler und Schülerinnen aus Luzern und Meggen, die sich eigens für den Ball zu einem Chor formierten.

«Solche Beiträge beweisen, dass eine Begeisterung für klassische Musik entsteht, wenn man selber musiziert», freute sich Numa Bischof Ullmann, Intendant der Luzerner Sinfonieorchesters. «Nur dank Einnahmen wie jenen aus dem Gübelin Luzerner Sinfonieball können wir aber ein so breit gefächertes Musikvermittlungsprogramm anbieten.»

Mit rund 260 Besucherinnen und Besuchern war der zweite Gübelin Luzerner Sinfonieball bereits mehrere Wochen vor dem Anlass komplett ausverkauft. Als Moderator führte Nik Hartmann durch den Abend. Zu den musikalischen Genüssen gesellten sich kulinarische Kreationen von Tanja Grandits.

Impressionen finden Sie in der Fotogalerie weiter unten oder in diesem Videobeitrag.