30 Musikerinnen und Musiker aus Luzern und Umgebung haben eine Woche lang die Plätze neben den Musikerinnen und Musikern des Luzerner Sinfonieorchesters eingenommen.

In vier Proben haben die 60 Musikerinnen und Musiker gemeinsam die 9. Sinfonie «Aus der Neuen Welt» von Antonín Dvořák einstudiert. Unter dem Dirigat von Johanna Malangré, vorbereitet durch Registerproben mit dem Solo-Trompeter Philipp Hutter, fand am 19. September 2021 im neuen Orchesterhaus auf dem Kampus Südpol vor begeistertem Publikum das Abschlusskonzert statt. Das Videolabor «Petitgrégoire» und der Fotograf Dominik Wunderli haben den Teilnehmenden bei der Arbeit über die Schulter geschaut.

Impressionen Abschlusskonzert