Die Akademie des Luzerner Sinfonieorchesters hat sich zum Ziel gesetzt, zukünftigen Musikergenerationen Einsicht in den professionellen Betrieb eines Sinfonieorchesters zu geben.

Das Luzerner Sinfonieorchester ist einerseits als Residenzorchester des KKL Luzern als Konzertorchester und andererseits als Opernorchester am Luzerner Theater tätig. Die vielschichtige Tätigkeit unserer Institution bietet den Akademiemitgliedern die Gelegenheit, wertvolle Erfahrungen für das zukünftige Berufsleben zu sammeln.

Als weitere Ziele der Akademie sehen wir die allgemeine Förderung von Talenten und die Förderung der internationalen Reputation des Luzerner Sinfonieorchesters. Nicht zuletzt wachsen aus den Akademisten idealerweise auch zukünftige Botschafter unserer Institution sowie möglicherweise zukünftige Mitarbeitende hervor. Die Akademie soll eine der führenden Orchesterakademien der Schweiz werden und als solche in den nächsten Jahren entwickelt und positioniert werden.

lso_akademisten_2019-20-ingo-hoehn

Die Akademistinnen und Akademisten der Saison 2019/20 (v.l.n.r.): Polina Yarullina (Violoncello), Laura Garcia Itarte (Klarinette), Nuno Osório (Kontrabass), Simon Blatter (Trompete), Daniel Drengk (Violine), Anna Meenderink (Viola)

Stellenangebote für die Orchesterakademie finden Sie auf unserer Website.


Die Orchesterakademie des Luzerner Sinfonieorchesters wird freundlicherweise durch die Geert und Lore Blanken-Schlemper-Stiftung unterstützt