Debüt mit dem Luzerner Sinfonieorchester: 6. Dezember 2017

Marek Janowski fand internationale Beachtung durch seine Interpretationen der deutschen Romantik wie Wagner, Brahms und Bruckner oder der zweiten Wiener Schule.

Von 2002 bis 2016 war er Künstlerischer Leiter des Rundfunkorchesters Berlin und setzte mit seinem Wagner-Opern-Zyklus neue Massstäbe für konzertante Opernaufführungen. 2016 dirigierte er Wagners «Ring» in Bayreuth.

Marek Janowski wurde in Warschau geboren. Nach seiner Ausbildung in Deutschland war er Assistent in Aachen, Köln, Düsseldorf und Hamburg und Generalmusikdirektor in Freiburg im Breisgau und Dortmund. Er war musikalischer Leiter des Orchestre Philharmonique de Radio France und des Orchestre Philharmonique de Monte-Carlo. Ausserdem war er Chefdirigent des Gürzenich-Orchester in Köln und der Dresdener Philharmonie und erster Gastdirigent des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin.

Er gastierte an allen führenden Opernhäusern in der ganzen Welt.

Marek Janowskis Diskographie der letzten 30 Jahre verzeichnet einige komplette Opern- und Sinfonie-Zyklen, die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichnet wurden.