Im Orchester seit 1988

Der in Escholzmatt aufgewachsene Trompeter Thomas Portmann absolvierte zunächst ein Studium als Primarlehrer am Lehrerseminar Hitzkirch. Seit 1988 ist er Trompeter beim Luzerner Sinfonieorchester.

Aus seiner Studienzeit am Lehrerseminar stammen seine musikalischen Grunderfahrungen in diversen Sparten. So spielte er unter anderem in einer Big-Band und in verschiedenen Bläserformationen. Später studierte Thomas Portmann an der Hochschule Luzern – Musik und erhielt das Lehrdiplom mit Auszeichnung.

Seit 1988 ist Thomas Portmann beim Luzerner Sinfonieorchester als Trompeter engagiert. In dieser Zeit entwickelte sich das Orchester zu einem international angesehenen Klangkörper. Insgesamt war Thomas Portmann 16 Jahre lang Mitglied der Probespielkommission.

Sehr viel Wert legt er auf sein pädagogisches Engagement an der musikalischen Basis, wo er sein Wissen an junge Musiker weitergibt. Zurzeit unterrichtet er an der Kantonsschule Seetal. Im kammermusikalischen Bereich setzt er sich seit vielen Jahren für die Anliegen der Trompete ein. Mit vielen eigenen Arrangements erweitert er das Standardrepertoire.

Thomas Portmann ist seit 1993 mit Gertrud Blum Portmann verheiratet und hat zwei Töchter. Er organisierte bereits 16 Orchesterausflüge und diverse Skitage. Selber ist er gerne sportlich in freier Natur unterwegs. Ausserdem ist er Mitglied im Organisationsteam Kirchenkonzerte Ruswil.