Der Chor der Luzerner Sängerknaben steht in der grossen Tradition der bereits 1932 gegründeten Luzerner Singknaben und der 1992 gegründeten Knabenkantorei Luzern.
Aus ihren Reihen sind viele Laienchoristen hervorgegangen sowie zahlreiche professionelle Sänger, darunter Mauro Peter, Cornel Frey, Angelo Canonico und Andreas Felber. Im Jahr 2000 übernahm Eberhard Rex als künstlerischer Leiter den Chor in Luzern, wo er die damals noch gleichstimmige Knabenkantorei gemischtstimmig ausbaute.

Seit zweimal zwanzig Jahren setzt der Luzerner Mädchenchor eine vergleichsweise junge Traditionen fort: die der Mädchenkantorei Luzern und die des Luzerner Mädchenchores der Musikschule, die beide 2012 fusionierten.
Seit dieser Fusion hat sich der Luzerner Mädchenchor in der Schweiz und darüber hinaus einen Namen gemacht: Neben regelmässigen Gottesdienstgestaltungen in den Luzerner Kirchgemeinden sind die Mädchen bei Produktionen des Lucerne Festivals, des Luzerner Theaters und des 21st Century Orchestras beteiligt.