Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester: 14. Dezember 2021

Die Theatergruppe der Kantonsschule Reussbühl existiert seit 1973 – drei Jahre nach der Eröffnung des Gymnasiums auf dem Rothen wurde sie gegründet – und ist seither mit über sechzig Produktionen ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens der Schule.

Das Theater der KS Reussbühl war von Anfang an experimentierfreudig und vielfältig, sowohl was das Stückrepertoire wie die Spielorte betrifft. Neben traditionellen und modernen Klassikern wie «Antigone», «Ein Sommernachtstraum», «Hamlet», «Faust», «Woyzeck», «Peer Gynt», «Dreigroschenoper», «Besuch der alten Dame», «Parzival» und anderen mehr entstanden viele Projekte aus Improvisationen zu aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen. Neben den Aufführungen in der Aula oder dem Theaterkeller gab es auch Freilichttheater im Innenhof der Schule oder ein Totentanzprojekt im Regierungsgebäude des Kantons Luzern.