Pietro Mascagni (1863 – 1945)
Intermezzo aus der Oper «Cavalleria rusticana»

Richard Strauss (1864 – 1949)
Konzert für Horn und Orchester Nr. 1 Es-Dur

Ernest Chausson (1855 – 1899)
«Poème» op. 25 für Violine und Orchester

Francisco Coll (*1985)
«Four Iberian Miniatures» (2014) für Violine und Orchester (Schweizer Erstaufführung)

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847)
Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 «Italienische»

In der zweiten Ausgabe von Rising Stars erleben Sie zwei junge Künstler am Beginn einer verheissungsvollen Laufbahn. Romantik pur ist angesagt: Spätestens seit der grossartige Dichter Joseph von Eichendorff in seinen poetischen Welten den Hörnerschall durch Wälder klingen liess, gilt das Horn als das romantische Instrument par excellence. Und Richard Strauss hat es in seinem frühen Hornkonzert genauso in Szene gesetzt: jung, frisch und sehr romantisch. Nur fünf Jahre später ging «Cavalleria rusticana» erstmals über die Bühne: ein Sensationserfolg. Wiederum fünf Jahre später schrieb Chausson sein berühmtes «Poème» für Violine und Orchester: eine sehr subtile, romantische Verführung à la française auf vier Saiten. Selbst in Mendelssohns vierter Sinfonie, seiner «Italienischen», sind im dritten Satz überraschenderweise Hörnerklänge als Echo der deutschen Waldesromantik zu hören. Sonst aber gibt hier ausgelassene italienische Lebensfreude den Ton an.

Dieses Projekt wurde gemeinsam initiiert von der Strebi Stiftung und dem Luzerner Sinfonieorchester

Mit freundlicher Unterstützung der Geert und Lore Blanken-Schlemper-Stiftung und der Vontobel-Stiftung, sowie der grosszügigen Unterstützung eines Mäzens, beraten von CARIGEST SA

Patronat

Hirslanden Klinik St. Anna
Preise
Kategorie 1 – CHF 65
Kategorie 2 – CHF 45
Kategorie 3 – CHF 25
Saalplan KKL (PDF)

Kinder – CHF 5
Club U25 – CHF 10

Termin vormerken

Abos
Entdecker-Abonnement