Gaffigan_James

Leitung

James Gaffigan

Ehemaliger Chefdirigent des Luzerner Sinfonieorchesters

Ein Dirigent der Leichtigkeit

Bis Juni 2021 war James Gaffigan Chefdirigent des Luzerner Sinfonieorchesters, wo er in den zehn Jahren seines Wirkens das Profil des Orchesters entscheidend geprägt hat, sowohl in der Heimat als auch durch erfolgreiche Tourneen und Einspielungen im Ausland.

Der US-Amerikaner James Gaffigan zählt zu den herausragenden Dirigenten seiner Generation und wird vor allem für seine natürliche Leichtigkeit und mitreißende Musikalität gefeiert. Ob im Konzert oder im Musiktheater – sein Können sorgt international für Aufmerksamkeit.

Mit Beginn der Spielzeit 2023/24 wird er für vier Jahre Generalmusikdirektor der Komischen Oper Berlin. Seit der Saison 2021/22 ist James Gaffigan Musikalischer Leiter des Palau de les Arts Reina Sofía in Valencia. Er ist zudem Principal Guest Conductor des Trondheim Symfoniorkester & Opera und des niederländischen Radio Filharmonisch Orkest sowie Musikalischer Leiter des Verbier Festival Junior Orchestra.

James Gaffigan ist ein gefragter Gast bei führenden Orchestern und an Opernhäusern in Nordamerika und Europa. In der Spielzeit 2021/22 leitet er Produktionen an der Opéra national de Paris (Manon), an der Metropolitan Opera New York (Eugen Onegin und Le nozze di Figaro), am Opernhaus in Valencia (Wozzeck), beim Nederlands Radio Filharmonisch Orkest (Le Grand Macabre) und an der Santa Fe Opera (Tristan und Isolde). Auf dem Programm stehen weiterhin Konzertengagements beim Chicago Symphony Orchestra, beim Atlanta und Cincinnati Symphony, beim Deutschen Symphonie-Orchester Berlin sowie beim Nederlands Radio Filharmonisch Orkest und Trondheim Symfoniorkester.

Jüngste Highlights sind Auftritte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Philharmonikern, der Staatskapelle Dresden, dem London Symphony Orchestra, London Philharmonic Orchestra, Royal Concertgebouw Orchestra, dem Orchestre de Paris, Rotterdam Philharmonic Orchestra, den Wiener Syphonikern, dem Mozarteum Orchester Salzburg, dem Orchestra of the Age of Enlightenment, Tonhalle-Orchester Zürich, Tokyo Metropolitan und Seoul Philharmonic.

Als regelmäßiger Gast an der Metropolitan Opera New York und der Bayerischen Staatsoper in München ist das Musiktheater eine wichtige Säule der künstlerischen Arbeit von James Gaffigan. Er dirigierte außerdem am Opernhaus Zürich, an der Wiener Staatsoper, der Staatsoper Hamburg, der Dutch National Opera, der Lyric Opera of Chicago, der Santa Fe Opera sowie beim Glyndebourne Festival.

2004 gewann James Gaffigan den Ersten Preis des Sir Georg Solti International Conducting Competition. 2009 beendete er einen Drei-Jahres-Vertrag als Associate Conductor beim San Francisco Symphony, eine Position, die Michael Tilson Thomas eigens für ihn geschaffen hat. Davor arbeitete er als Assistant Conductor beim Cleveland Orchestra eng mit dem dortigen Music Director Franz Welser-Möst zusammen.

Mit großer Leidenschaft für die Musikausbildung und gewissermaßen als Produkt des öffentlichen Schulsystems in New York City wuchs James Gaffigan in Staten Island auf und wurde an der LaGuardia High School of Music and Art ausgebildet, bevor er sich dem Dirigierstudium widmete.

James Gaffigan - ehemaliger Chefdirigent des Luzerner Sinfonieorchesters

‘Americans’ | James Gaffigan, Luzerner Sinfonieorchester

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren