Jonathan Leibowitz

Arthur Waser Preisträger 2022 | Klarinette

Jonathan Leibovitz

Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester: 9. November 2022

Klarinettenwunder aus Israel

Der junge Nachwuchskünstler ist Arthur Waser Preisträger 2022 und gibt in der Saison 2022/23 sein Debüt mit dem Luzerner Sinfonieorchester.

Jonathan Leibovitz wurde 1997 in Tel Aviv geboren und begann seine musikalische Ausbildung bei Eva Wasserman. Anschliessend studierte er bei Yevgeny Yehudin an der Buchmann Mehta School of Music in Tel Aviv, wo er zahlreiche Preise gewann, darunter den 1. Preis beim Aviv-Wettbewerb der AICF (2020) sowie beim Israelischen Bläserwettbewerb (2016 und 2018). Sein Orchesterdebüt gab Leibovitz  im Alter von 18 Jahren mit dem Israel Philharmonic Orchestra und Mozarts Klarinettenkonzert. In der Saison 2019/20 war er Mitglied des Israel Philharmonic Orchestra und trat als Gast mit dem Jerusalem Symphony Orchestra, dem Israel Chamber Orchestra und der Jerusalem Camerata auf.

Als Solist konzertierte er unter anderen mit dem Israel Philharmonic, dem Israel Chamber, dem Haifa Symphonic, dem Ostrobothnian Chamber, dem Lapland Chamber und dem Kuopio Symphony Orchestra, wo er mit Dirigenten wie Elena Schwarz, Adrien Perruchon und Tung-Chieh Chuang zusammenarbeitete. Doch Leibovitz sieht sich nicht nur in der Solistenrolle, sondern spielt auch mit Leidenschaft Kammermusik. Deshalb gründete der junge Klarinettist das Avir Wind Quintet und arbeitete mit dem Mietar Ensemble und den Israeli Contemporary Players zusammen. Er hat bereits in ganz Israel, Deutschland, der Schweiz und Finnland Konzerte gegeben.

Leibovitz ist Preisträger bedeutender Wettbewerbe in Israel und Europa, unter anderem wurde er mit dem 1. Preis beim renommierten Crusell-Wettbewerb in Finnland und dem Sonderpreis beim Carl-Nielsen-Wettbewerb in Dänemark ausgezeichnet. 2022 war Jonathan Leibovitz Preisträger bei den Young Classical Artists Trust (YCAT) und bei der Concert Artists Guild (New York). In diesem Jahr schliesst er sein Masterstudium an der Musikakademie Basel bei François Benda ab. Danach dürften ihm alle Türen in der Musikwelt offen stehen.

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren