Fleming_Renee

Sopran

Renée Fleming

Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester 23. Januar 2023

Die graziöse Künstlerin

Der strahlende Klang, die funkelnde Bühnenpräsenz und das überragende künstlerische Können sind nur einige der Aspekte, die Renée Fleming zu einer der beliebtesten und bekanntesten Sängerinnen der Welt machen.

Sie fasziniert das Publikum mit der Frische und Reinheit ihres Tons sowie einer außergewöhnlichen musikalischen Intelligenz und Grazie. Ihr leidenschaftliches Engagement für die Kreativität in der Kunst profiliert sie nicht nur  als Wegbereiterin neuer Musik, sondern auch als Befürworterin von vernachlässigten Meisterwerken.

Als weltweit gefeierte und gern gesehene Künstlerin sang Renée Fleming zur Eröffnung der Saison 2007–08 in den Galakonzerten des National Symphony Orchestra, des San Francisco Symphony und der Los Angeles Philharmonic; zum 50- jährigen Bestehen der Dallas Opera gab sie dort ein Solokonzert.
Im November 2007 veröffentlichte Decca auf DVD die Inszenierung von La traviata an der Los Angeles Opera, in der Besetzung mit Renée Fleming, Rolando Villazón und Renato Bruson. Ihre Auftritte in Eugene Onegin (an der Metropolitan Opera in New York) und Arabella (am Opernhaus Zürich) sind auf Film festgehalten und seit 2007/2008 als Decca DVDs erhältlich.
Im Mai 2007 bekam die DVD-Produktion von Capriccio, mit Renée Fleming in der Titelrolle, den Prix Maria Callas Orphée d’Or von der Académie du Disque Lyric, die ihr bereits 1996 den allerersten Prix Solti Orphée d’Or verliehen hatte.

Renée Fleming hat viele andere prominente Künstler inspiriert, so etwa Chuck Close und Robert Wilson, deren Porträts von ihr in der Spendenauktion der Metropolitan Opera 2007 versteigert wurden.
Renée Fleming setzt sich energisch für die Alphabetisierung ein und hat in den USA an Kampagnen des Verlegerverbands (Get Caught Reading) und der von den Zeitschriftenverlegern für den Bibliotheksverband veranstalteten Plakatkampagne READ mitgewirkt. Von der Stadtbibliothek New York wurde sie zum “Library Lion” (Lesestar) ernannt

Renée Fleming wurde im US-Bundesstaat Pennsylvania geboren und wuchs in Rochester (New York) auf. Sie hat an der Juilliard School studiert, Abschlüsse von der State University of New York in Potsdam und der Eastman School of Music erworben und mit einem Fulbright-Stipendium Frühe Anerkennungen kamen in Form der Metropolitan Opera National Auditions, des Richard Tucker Award und des George London Prize.

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren