Yamen_Saadi

Yamen Saadi

Violine

Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester: 6. April 2023

Ein israelischer Violinist, der zu Höherem berufen ist

Yamen Saadi wurde 1997 in Nazareth geboren. Er begann sein Violinstudium am Barenboim-Said-Konservatorium in Nazareth und studierte danach unter der Leitung des renommierten Konzertmeisters des Israeli Philharmonic Orchestra, Chaim Taub.

Im Alter von 11 Jahren (2008) wurde Yamen Mitglied des West-Eastern Divan Orchestra unter der Leitung von Daniel Barenboim; sechs Jahre später war er Konzertmeister des Orchesters. Yamen ist mehrfacher Gewinner von AICF-Stipendien gewesen. Er gewann außerdem den 1. Preis beim Paul-Ben-Haim-Wettbewerb, den 2. Preis beim Clermont-Wettbewerb, den 1. Preis bei den Aviv-Wettbewerben und wurde mit dem Prinz-von-Hessen-Preis ausgezeichnet. Sein erstes Solokonzert gab er im Alter von 11 Jahren mit dem Haifa Symphony Orchestra.

Er spielte als Solist mit dem Haifa-Orchester, dem Galiläa-Kammerorchester, dem Harvard-Orchester, dem Netanya-Kibbuz-Orchester, dem Jerusalem-Orchester, dem Israelischen Kammerorchester und dem Orchester von Valencia. Yamen ist ein aktiver Kammermusiker, der in den USA, Europa und Asien mit verschiedenen Kammermusikensembles in Sälen wie der Pariser Philharmonie und dem Boulez Saal auftritt. Er hat an vielen Festivals wie dem Rolandseck Festival, dem Grachten Festival, dem Hamburger Kammermusikfestival, dem Gotland Festival, dem Kfar Blum Festival und dem Jerusalem Festival teilgenommen und mit namhaften Musikern wie Daniel Barenboim, Guy Braunstein, Amichai Grosz, Alisa Weilerstein und Sergei Krylov gespielt. Yamen ist außerdem seit 2016 Teil des Pierre Boulez Ensembles und seit 2017 Teil von Musethica.

Zusammen mit vier anderen Musikern gründeten sie das Chianti Ensemble, ein Klavierquintett, das hauptsächlich in Holland in allen möglichen Besetzungen spielt, Duos, Trios, Quartette. Yamen hat seinen Bachelor an der Barenboim-Said Akademie abgeschlossen und studiert derzeit an der Kronberg Academy unter der Leitung von Prof. Mihaela Martin. Dieses Studium wird durch das Jürgen Fitschen/Friederike Lohse Stipendium gefördert.

Zurzeit spielt er auf einer Geige von Giovanni Francesco Pressenda 1823, die zuvor Chaim Taub gehörte und von ihm gespielt wurde, sowie auf einem Jacob-Eury-Bogen, die ihm beide großzügigerweise von Stephan Jensen zur Verfügung gestellt wurden.

Yamen_Saadi

Musethica Israel 5th international Festival 2018: Yamen Saadi Playing Paganini Caprice

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren