Yoav Levanon

Klavier

Yoav Levanon

Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester 9. Februar 2023

Der junge umwerfende Virtuose

Yoav Levanon, der seine professionelle Klavierausbildung im Alter von drei Jahren begann, ist gerade 18 Jahre alt geworden und kann bereits auf eine beeindruckende Liste von Preisen, Wettbewerben und Konzerten verweisen.

Zu den Höhepunkten gehören sein Debüt in Großbritannien in St Martin in the Fields in London, Rezitals im Boulezsaal Berlin, in München und Paris sowie Konzertauftritte im Concertgebouw Amsterdam sowie Konzerte mit dem Luzerner Sinfonieorchester.

Yoav stand bereits im Alter von vier Jahren zum ersten Mal auf der Bühne und wurde bald zum Gewinner seines ersten nationalen Klavierwettbewerbs in Israel. Ein Jahr später gewann er seine erste Goldmedaille bei einem internationalen Klavierwettbewerb in den USA und trat auf der berühmten Bühne der Carnegie Hall in New York auf. Nach seinem Orchesterdebüt mit dem Israel Chamber Orchestra nahm er am Tsinandali Festival in Georgien teil, wo er mit dem renommierten Pianisten Sergei Babayan die Konzerte für zwei Klaviere und Orchester von Mozart und Bach spielte. Außerdem erhielt er den «Young Talent Award» der Excelentia Foundation und trat bei einer Zeremonie im Nationalen Auditorium Madrid in Anwesenheit Ihrer Majestät Königin Dona Sofia auf. 2018 spielte Yoav das Klavierkonzert Nr. 2 von Rachmaninov mit dem Israeli Philharmonic Orchestra.

Kürzlich trat Yoav als jüngster Pianist in der Festivalgeschichte des renommierten Verbier Festivals auf und wurde als «Entdeckung» gefeiert. Sein Debüt-Solokonzert, das weltweit auf medici.tv übertragen wurde, erreichte das grösste Online-Publikum aller Veranstaltungen des Festivals 2019.

Zu den weiteren Konzerten gehörte ein Soloauftritt bei einem «Piano Summit» mit Martha Argerich auf Schloss Elmau, gefolgt von einem Rezital beim Festival Piano aux Jacobins in Toulouse. Sein Auftritt wurde von einem Kritiker in Diapason hoch gelobt: «Yoav Levanon ist nicht nur ein umwerfender Virtuose. Seine durchsetzungsfähigen interpretatorischen Entscheidungen machen ihn schon jetzt zu einem authentischen Musiker, der alles hat, um einer der grossen Pianisten dieses Jahrhunderts zu werden.»

Anfang 2021 nahm Yoav an einem Filmprojekt mit Maestro Daniel Barenboim teil und unterzeichnete kurz darauf einen exklusiven Künstlervertrag mit Warner Classics. Yoavs Debütalbum mit dem Label wird im Mai 2022 veröffentlicht.  Er trat bereits auf einigen der renommiertesten Bühnen und Festivals in Frankreich, Deutschland, Israel, Lettland und kürzlich mit dem Orchestre de la Suisse Romande in Genf auf, auch in der Fondation Louis Vuitton und im Grand Auditorium von Radio France in Paris..

Yoav wird von führenden Klavierprofessoren und Musikern in Israel und im Ausland unterrichtet. Er hat das Privileg, am «Piano Program for Outstanding Young Pianists» am Jerusalem Music Center teilzunehmen und mit dem renommierten amerikanischen Konzertpianisten Murray Perahia zu arbeiten. Außerdem arbeitet er unter der Leitung des bedeutenden Pianisten Sir Andras Schiff in dessen Künstler-Performance-Studio an der Barenboim-Said-Akademie in Berlin.

Yoav_Levanon

Yoav Levanon nimmt Liszts «La Campanella» (aus Grandes études de Paganini, S. 141) auf.

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren