Porträtfoto Andrey Cholokyan

Stv. Solo Oboe, Englischhorn

Andrey Cholokyan

Im Orchester seit 2017

Biografie

Andrey sammelte Orchestererfahrung beim MusicAeterna, beim Berner Symphonieorchester, Sinfonietta de Lausanne. Neben Rezitals trat er als Solist mit dem Tokyo Philharmonie, Russian State Sinfornieorchester, Luzerner Sinfornieorchester und dem Russian National Orchestra auf.

Andrey Cholokyan, geboren 1992 in Moskau, studierte an der Gnessin School (Moskau, Russland) bei I.Pushechnikov, an der Hochschule für Musik Lausanne bei Jean-Louis Capezzali und an der Hochschule für Musik Luzern bei Ivan Podyomov.

Er war bei vielen internationalen Wettbewerben erfolgreich: Mravinskii International oboe competition (2.Preis, St.Petersburg Russland), Schweizer Nationalwettbewerb (1. Preis, Riddes, Schweiz) International Moscow oboe competition (1.Preis, Moskau, Russland), International oboe competition «Sony» (3.Preis, Tokyo, Japan).

Andrey sammelte Orchestererfahrung beim MusicAeterna, beim Berner Symphonieorchester, Sinfonietta de Lausanne. Neben Rezitals trat er als Solist mit dem Tokyo Philharmonie, Russian State Sinfornieorchester, Luzerner Sinfornieorchester und dem Russian National Orchestra auf.
Seit August 2017 ist er Stv.Solo Oboist des Luzerner Sinfonieorchesters.

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren