Porträtfoto Barış Önel

Solo Fagott

Barış Önel

Im Orchester seit 2020

Biografie

Barış Önel ist in Ankara geboren, wo er auch seine musikalische Ausbildung am Hacettepe University Ankara State Conservatory bei Tahsin Arslan mit 11 Jahren begann. Sein Studium führte ihn nach Leipzig an die Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy”.

Dort studierte er mit Jörg Michael Thomé. Seinen Master absolvierte er mit Auszeichnung an der Musik Akademie Basel, an der er Student von Sergio Azzolini war.
Barış Önel ist in Ankara geboren, wo er auch seine musikalische Ausbildung am Hacettepe University Ankara State Conservatory bei Tahsin Arslan mit 11 Jahren begann.
Sein Studium führte ihn nach Leipzig an die Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy”. Dort studierte er mit Jörg Michael Thomé. Seinen Master absolvierte er mit Auszeichnung an der Musik Akademie Basel, an der er Student von Sergio Azzolini war.
Er sammelte Orchestererfahrung unter anderem während des Studiums in Leipzig bei den Türkischen Jungen Philharmonikern und der Jungen Deutschen Philharmonie. Noch bevor er sein Studium für den Master angefangen hat trat er die Tätigkeit als Akademist im Opernhaus Zürich von 2014-2016 an. Als Stellvertretender Solo-Fagottist arbeitete er nach Abschluss seines Masters 2018 am Freiburger Theater, danach in Bern bei den Berner Symphonikern als 1. Solo-Fagott. Als Gast spielte er auch in weiteren Orchestern wie Bamberger Symphoniker, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Malmö Symphony Orchestra, Orchestre Symphonique de Mulhouse, Musikkollegium Winterthur, Orchestra della Svizzera İtaliana. Seit 2020 Solo Fagottist beim Luzerner Sinfonieorchester.

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren