Porträtfoto Tal Samuel

Leitung

Tal Samuel

Debüt beim Luzerner Sinfonieorchester: 15. November 2022

Biografie

Ob im Orchestergraben oder auf Konzertbühnen weltweit – die israelisch-ungarische Dirigentin Tal Samuel hat sich bereits einen Namen als vielversprechendes Dirigiertalent gemacht.

In den letzten Jahren dirigierte Tal Samuel namhafte Orchester und Ensembles in Israel, Europa und den USA, und war als Conducting Fellow beim Indianapolis Symphony Orchestra, der Chicago Sinfonietta, dem Colorado Mahler Festival und dem Cabrillo Festival tätig.

Ausserdem arbeitete sie als Assistenzdirigentin an der Bloomington Opera and Ballet Theater in Indiana und als Musiklehrerin an der Jacobs School of Music der Indiana University. Seit 2010 ist sie Musikdirektorin des Meytar-Musikfestivals in Israel, das sie mit dem Ziel gegründet hat, verschiedenen Gemeinschaften des Landes einen Zugang zur klassischen Musik zu ermöglichen.

Für ihre internationalen Erfolge erhielt sie prestigeträchtige Auszeichnungen und Stipendien vom israelischen Kulturministerium, der America-Israel Cultural Foundation, der Bruno Walter Stiftung, dem Diana Steyer Fund, der Haifa Symphony, der Indiana University und anderen.

Tal Samuel nahm an Meisterkursen mit Bernard Haitink, Michael Tilson Thomas, Peter Eötvös, Marin Alsop, Simone Young und Yoel Levi teil und hat einen Doktortitel in Orchesterdirigieren und Musiktheorie von der Jacobs School of Music der Indiana University erhalten.

  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren
  • Partner