Lade Veranstaltungen

New York 1925 – Los Angeles 1937

Do, 19. Januar 2023 | 19:30 UhrKKL Luzern, Konzertsaal

18:30 Konzerteinführung mit Gabriela Kaegi

Komponisten & Werke
  • George Gershwin (1898 – 1937)

    • Klavierkonzert in F

  • Johannes Brahms (1833 – 1897)

    • Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25, für grosses Orchester

    • gesetzt von Arnold Schönberg (1874 – 1951)

Seine «Rhapsody in Blue» von 1924 entpuppte sich schnell als Publikumshit, und so liess der New Yorker George Gershwin, von so viel Erfolg beflügelt, nur ein Jahr später ein Klavierkonzert in F folgen. In seiner genialen Mischung aus klassischer Form und jazzigem Sound wurde auch dieses Stück ein Welterfolg. «Inzwischen verkörpern diese beiden Werke von Gershwin ganz grundlegend das Wesen amerikanischer Musik», sagt Jean-Yves Thibaudet. Und der Swing sei zentral für diese Musik: «Wenn man nicht swingt, spielt man auch nicht das Konzert in F. Es steht zweifellos zwischen zwei Stühlen, und ich mag diese Doppeldeutigkeit.» Doppeldeutig ist auch das zweite Werk in diesem Konzertprogramm: Es war der grosse Dirigent Otto Klemperer, der 1937 Arnold Schönberg in Los Angeles dazu überredete, das g-Moll-Klavierquartett von Brahms zu orchestrieren. Romantik im Klanggewand eines Zwölftonmusikers. «Ich hatte nur diesen Klang auf das Orchester zu übertragen, und nichts anderes habe ich getan», meinte Schönberg mit dem für ihn typischen Understatement. Wie auch immer, Otto Klemperer war tief beeindruckt und des Lobes voll: «Man mag das Originalquartett gar nicht mehr hören, so schön klingt die Bearbeitung.»

Faszination der Tasten

Nach Camille Saint-Saëns und Johannes Brahms in den Jahren 2021 und 2022 steht nun unter anderem Robert Schumann im Fokus unseres Klavierfestivals, interpretiert von absoluten Weltstars wie Martha Argerich, Rudolf Buchbinder und Khatia Buniatishvili.

Mehr erfahren

Weitere Veranstaltungen

  • Do/ 02
    Sinfoniekonzerte
    Sinfoniekonzerte

    Gemeinschaftskonzert
    «Pult an Pult»

    KKL Luzern, Konzertsaal
    Do, 2. Februar 2023 | 19:30 Uhr
    KKL Luzern, Konzertsaal
    Do/ 02
    Mit seinen 15 Sinfonien erwies sich Schostakowitsch als bedeutendster Sinfoniker in der Nachfolge der grossen romantischen Tradition bis und mit Gustav Mahler. Der genuine Sinfoniker zeigte sich zuwei...
    Mehr erfahren Mehr erfahren
  • Fr/ 10
    Klavierfestival
    Klavierfestival

    Bienvenue, Jonathan Nott & OSR

    KKL Luzern, Konzertsaal
    Fr, 10. Februar 2023 | 19:30 Uhr
    KKL Luzern, Konzertsaal
    Fr/ 10
    Gastspiel am Klavierfestival «Le Piano Symphonique» Luzern
    Mehr erfahren Mehr erfahren
  • Mi/ 08
    Sinfoniekonzerte
    Sinfoniekonzerte

    Welcome back, James Gaffigan

    KKL Luzern, Konzertsaal
    Mi, 8. März 2023 | 19:30 Uhr
    KKL Luzern, Konzertsaal
    Mi/ 08
    Es war ein einzelner Satz, der weltweit zum Hit avancierte, bevor die ganze Sinfonie auch nur einigermassen bekannt war und geschätzt wurde: das berühmte «Adagietto» aus Mahlers Fünfter. Ungeahnt popu...
    Mehr erfahren Mehr erfahren
  • Principal Sponsor
  • Residenzsponsoren
  • Hauptsponsoren
  • Partner