Ernst Levy (1895 – 1981)
Streichquintett c-Moll (1916)

Richard Strauss (1864 – 1949)
Metamorphosen, Septett-Fassung (1945), Rekonstruktion der Urfassung für Streichsextett und Kontrabass von Rudi Leopold

Streichquintett und Streichseptett
Bis Anfang der 1980er Jahre lebte Ernst Levy, und doch erinnert sich heute kaum mehr jemand an diesen Schweizer Komponisten ‒ trotz seines umfangreichen kompositorischen Œuvres mit 15 Sinfonien, zahlreichen Chorwerken und Kammermusik der unterschiedlichsten Gattungen. Sein erstes Streichquintett schrieb er 1916. Im Herbst 1944 nahm Richard Strauss einen Kompositionsauftrag von Paul Sacher an. Zunächst plante er ein Septett für Streicher, erweiterte diese Besetzung aber auf zehn Violinen, je fünf Bratschen und Violoncelli sowie drei Kontrabässe ‒ so entstanden die berühmten «Metamorphosen» für 23 Solostreicher, uraufgeführt am 25. Januar 1946 in Zürich.

Tickets bestellen
Alle Karten CHF 25
Schüler/Innen / Studierende CHF 10
Mitglieder / Freunde (Andante, Allegro) CHF 20

Kartenbüro
+41 41 226 05 15
karten@sinfonieorchester.ch

Öffnungszeiten
Mo 13.30 – 16.00
Di bis Do 9.00 – 12.00 | 13.30 – 16.00
Fr 9.00 – 13.00


Termin vormerken
Abos
Kammermusik-Abonnement